Sprungziele
Inhalt
Inhalt

Kamishibai

„Ein Kamishibai ist wie Fernsehen ohne Strom.“ Aussage des siebenjährigen Jakobs. (aus" Mein Kamishibai - Das Praxisbuch zum Erzähltheater" von S. Brandt und H. Gruschka)

Ein Kamishibai Rahmen © Medienzentrum Lk Peine
Kamishibai © Medienzentrum Lk Peine


Kamishibai ist wörtlich übersetzt ein japanisches Papiertheater. Ein bühnenartiger Erzählrahmen und stabile Bildkarten unterstützen beim freien Erzählen. Das Kamishibai ist überall einsetzbar, wo Menschen sich etwas zu erzählen haben, wo Erfahrungen, Gefühle und Entdeckungen in Sprache und Bild Ausdruck finden sollen.

Es bietet viele Möglichkeiten – vom freien Erzählen einer bekannten Geschichte, über selbst ausgedachte und illustrierte Geschichten bis hin zu Sachthemen die mit Hilfe der Karten anschaulich dargestellt werden können. Freies Sprechen wird gefördert und Schüchternheit gemildert. Durch individuelle Stimmen, Mimik, Gestik und Ausstrahlung entwickelt sich ein lebendiges Wechselspiel zwischen Erzähler und Zuhörer.

Mit Hilfe des Kamishibai wird die Freude am Sprechen sowie die Fantasie angeregt. Für alle Länder, Traditionen, Kulturen und Zielsetzungen bietet es vielfältige Möglichkeiten. Angefangen in der Krippe mit dem Bild einer Katze oder eines Hundes, über Märchen in der KiTa bis hin zu Sachgeschichten oder Geschichtenbauplänen zum Erstellen eigener Geschichten in der Vor- und Grundschule, aber auch im privaten Alltag oder in der Arbeit mit Senioren lässt sich das Kamishibai hervorragend einsetzen.

Rahmen und Bildkarten können in allen Kreisbüchereien ausgeliehen werden.

Randspalte

nach oben zurück